Bau der Isolierglas-Scheiben mit integrierten LEDs


Mrz 30, 2015 , ,

An unserem Produktionsstandort Verden haben wir jetzt mit dem Zusammenbau der Scheiben für die Medienfassade des Klubhaus St. Pauli begonnen. Insgesamt sind das 11 Scheiben für den Lift, der zum Panorama-Restaurant in der sechsten Etage führt. Dieser hochauflösende Teil der Medienfassade wird von ONLYGLASS hergestellt. Wir produzieren die Scheiben in verschiedenen Größen. Die größten Scheiben haben eine Fläche von etwa 2,50 Meter x 3,40 Meter.

Bei dem Zusammenbau werden zuerst die LED-Spalten nach dem Burn-in-Test in eine Traverse eingehängt und zusammengesteckt. Dann werden die beiden Verbundglas-Scheiben, in die die LED-Spalten eingeschlossen werden sollen, in einer Waschanlage noch mal gereinigt, so dass auch die kleinsten Verunreinigungen auf dem Glas beseitigt werden können. Die sauberen Scheiben werden dann mit einem Saugkran in Millimeter-Arbeit passgenau auf die Traverse mit den LED-Spalten aufgesetzt. Jede dieser zwei Verbundglas-Scheiben hat allein ein Gewicht von circa 300 kg. Da ist von unseren Technikern hohe Konzentration und Präzision gefordert. Schließlich sind die beiden Scheiben exakt angepasst und das Isolierglas mit den LED-Spalten im Inneren kann verschlossen und versiegelt werden. Die LEDs sind so vor allen äußeren Einflüssen geschützt und können jetzt nur noch durch die Kabelzuführung angesteuert werden. Dieser Test findet dann auch sofort an Ort und Stelle statt. Die Stromverbindung wird hergestellt, Schalter ein – und die LEDs in der Scheibe leuchten. Wieder ist eine voll funktionsfähige Isolierglas-Scheibe für die Medienfasse am Klubhaus St.Pauli fertiggestellt.

Mehr Infos zu der spektakulären Medienfassade an dem neuen Klubhaus in Hamburg finden Sie hier.

 

...
...
...
...